Wer bin ich?

Die meiste Zeit weiß ich das, den Rest nicht. Und das ist gut. Meistens. Manchmal auch irritierend.
Wer Bilder und Geschichten im Kopf hat, sollte sich schon das ein oder andere Mal neu erfinden können.

Ich bin Freelancer.
Ich liebe laute, böse, dreckige Musik, die Backyard Babies und Buckcherry. Und die Dialektik.
Literatur und die Kunst der Worte sind die Quintessenz menschlichen Daseins, und so führe ich den Feldzug gegen den Verfall unserer Sprache mit gezogenem Schwert und erhobenen Hauptes!

Ich habe einen Abschluss in Kulturwissenschaften mit den Schwerpunkten Kunst und Literatur der Leuphana Universität Lüneburg.
Prüfungsthemen: “Fotografie im Rahmen der Konzeptkunst” und “Das Künstlerbild im Werk Thomas Manns”.

Ich höre zu, reflektiere und schreibe.
Ich glaube an kleine Ideen, die ganz groß werden können.
Ich glaube an die Macht des Diskurses.

Wenn Sie Lust haben, nehmen Sie sich einen Kaffee und lesen ein bißchen.
Und wenn Sie wollen, dann buchen Sie mich.
Die besten Projekte entstehen aus dem Mut, etwas zu verändern,
Visionen und ein paar wagemutigen Abstraktionen.

Mina Corleone